Tipps für jeden Anlass

Feste sollte man feiern wie sie fallen! Unabhängig ob Hochzeit, Geburtstag oder sonstiges Event: Damit aus Ihrer Feier oder Veranstaltung etwas Besonderes wird, braucht es eine gute Vorbereitung, kreative Ideen und natürlich auch den Willen diese umzusetzen.

Mein Name ist Knut Semrau und ich bin als professioneller Feuerkünstler in den vergangenen Jahren auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen aufgetreten. Von der kleinen Familienfeier bis zu medial übertragenen Rock-Konzerten mit hunderttausenden Zusehern.

In meinen Tipps für jeden Anlass finden Sie zahlreiche Anregungen und Ideen, wie Sie Ihre Feier oder Veranstaltung noch spannender und unterhaltsamer gestalten können.

Tipps für jeden Ort

Ob am Parkplatz vor einer Gaststätte, im Garten eines Einfamilienhauses, auf einer dafür geeigneten Straße oder “indoor” in einem Turnsaal, in einer Garage oder in einem Veranstaltungszentrum: Meine Feuershows lassen sich – unabhängig von der Jahreszeit – an den unterschiedlichsten Orten abhalten. Voraussetzung dafür ist meinerseits lediglich eine freie Fläche von rund 5 x 5 Metern und in geschlossenen Räumen eine Mindestraumhöhe von vier Metern. Zudem dürfen sich im Bereich der Feuershow keine brennbaren Materialien befinden. Das ist alles. Wenn Sie dies zur Verfügung stellen können, kümmere ich mich um den gesamten Rest. Während ich bei großen Veranstaltungen in ganz Deutschland auftrete, liegt mein Schwerpunkt bei kleineren Events vor allem in Berlin sowie in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie dem östlichen Niedersachsen.

Über den folgenden Button gelangen Sie zu einer Übersicht aller Orte, in denen meinen Feuershow gebucht werden kann

Künstler-Übersicht

Wer bei einer Feier oder Veranstaltung auf Nummer Sicher gehen möchte, dass sich die Besucher gut unterhalten oder wer seinen Gästen etwas Besonderes bieten möchte, engagiert Künstler. Also beispielsweise professionelle DJs, Bands, Entertainer, Variete-Künstler, Akrobaten, Feuerkünstler oder andere Artisten. Ob Geburtstagsfeier mit Familie oder Massenveranstaltung mit hunderttausend Besuchern: Unabhängig wie groß eine Veranstaltung ist – Künstler die auf Bühnen auftreten, sollten ihr Publikum verzaubern und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es gibt unterschiedlichste Arten von Künstlern und es gibt unterschiedlichste Arten von Veranstaltungen: Bei erfolgreichen Events geht es vor allem darum, dass man jene Künstler auswählt, die optimal zur jeweiligen Veranstaltung passen. In den folgenden Abschnitten geben wir Ihnen Tipps dazu.

  • Künstler - Allgemein

    Für Eventveranstalter und -agenturen gehört die Auswahl und das Engagement von Künstlern zum tagtäglichen Geschäft. Entsprechend professionell gehen die meisten von ihnen vor. Aber auch wer privat eine kleinere Feier selbst auf die Beine stellt, kann bei der Auswahl eines Künstlers wenig falsch machen, wenn er ein paar wichtige Grundsätze befolgt. Ob Künstler für eine Geburtstagsfeier, Künstler für eine Hochzeit oder Künstler für die Weihnachtsfeier: Am besten ist es natürlich, wenn der Organisator der Veranstaltung den jeweiligen Künstler auf einer ähnlichen Veranstaltung mit einem ähnlichen Publikum bereits gesehen hat. Wirklich glaubhafte Referenzen einzuholen ist der zweitbeste Weg – doch auch hier gibt es zu beachten dass Künstler, Charakter der Feier und Zusammensetzung des Publikums bestmöglich zusammenpassen. Auch wenn man den Künstler bereits live erlebt hat, ist es nie verkehrt einen kurzen Blick auf die Referenzen zu werfen – etwa um festzustellen, wie beständig seine Leistungen sind.

  • Unterhaltungskünstler

    Unterhaltungskünstler sind grundsätzlich alle Künstler, die nicht dem sogenannten “ernsten Fach” zuzurechnen sind (wobei die Unterscheidung natürlich mehr als fließend ist). Wer also nicht gerade eine Veranstaltung organisiert, auf der er beispielsweise extrem anspruchsvolle Gäste auf intellektuell sehr hohem Niveau beeindrucken möchte, engagiert Unterhaltungskünstler. Diese sorgen auf Feiern für Stimmung, bieten Gästen ein gemeinsames Gesprächsthema und schlichtweg gute Unterhaltung. Welche Art von Unterhaltungskünstler für ein Event gewählt wird, hängt natürlich vom Rahmen der Veranstaltung und von der Zusammensetzung der Gäste ab. Unterhaltungskünstler für Hochzeiten sind also meist andere als jene, die beispielsweise auf Junggesellenabenden auftreten – wobei es selbst hier Überschneidungen geben kann. Als Berliner Feuerkünstler mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung arbeite ich regelmäßig mit unterschiedlichsten Unterhaltungskünstlern in Berlin und darüber hinaus zusammen.

  • Feuerkünstler

    Gute Feuerkünstler – oft auch als Feuerartisten oder Feuerakrobaten bezeichnet – sind professionelle Artisten, die mit den unterschiedlichsten Spielarten der Feuerkunst vertraut sind. Mitunter auch Feuertänzer genannt, liefern sie mit ihren Showacts Unterhaltung der Spitzenklasse. Manche Feuertänzerinnen verleihen ihren Auftritten mit einem Schuss Erotik dabei eine ganz besondere Note.

    Feuerspucker sind Feuerkünstler, die sich speziell auf das Feuerspeien bzw. Feuerspucken spezialisiert haben. Dabei werden Feuerbälle – oder bei entsprechenden Fertigkeiten auch andere Figuren aus Feuer – in den Himmel gespeit. Nicht zu verwechseln sind Feuerspucker mit Feuerschluckern, die das Feuer von Fackeln (und mitunter auch von anderen Gegenständen) in ihrem Mund ersticken. Sogenannte Fire-Poi-Künstler beherrschen vor allem das Spiel mit Feuerpois, während Feuerjongleure mit allem was brennt jonglieren – wobei hier sehr oft Feuerstäbe zum Einsatz kommen.

Übersicht Feuershow

Neben hohem artistischen Niveau und einem spannenden Ablauf zeichnen sich gute Feuershows vor allem dadurch aus, dass die jeweiligen Feuerartisten sämtliche Spielarten der Feuerkunst beherrschen: Vom Umgang mit Feuerpois über das Schwingen von Feuerseilen und die Jonglage von Feuerstäben bis zum klassischen Feuerschlucken. Feuerspeien ist die nicht ganz ungefährliche Königsdisziplin der Feuerkunst, bei der mit Hilfe von brennbaren Flüssigkeiten Figuren aus Feuer in den Himmel gezaubert werden.

  • Feuertanz

    Der BegriffFeuertanz wird vielfach gleichbedeutend wie “Feuershow” oder “Fire-Performance” verwendet. Wobei manche Künstler hier einen stärkeren Schwerpunkt auf Tanzelemente als auf die artistische Jonglage von Feuerstäben oder das Feuerspeien legen. Speziell weibliche Feuertänzer verbinden ihre Feuertanz-Shows häufig mit besonderer Eleganz und / oder einem Schuss Erotik und Verführung.

  • Feuerjonglage

    Als Feuerjonglage wird generell das Jonglieren mit brennenden Instrumenten wie beispielsweise Feuerstäben, Fackeln oder sogenannten Divil-Sticks bezeichnet. Die Jonglage mit Feuerstäben geht auf ostasiatische Kampfsportarten zurück, bei denen auch Stäbe – sogenannte Bos – zum Einsatz kommen. Im Prinzip befinden sich an allen für die Feuerjonglage verwendeten Instrumente brennbare Elemente, die vor der Feuershow entzündet werden. Gute Feuerjongleure beeindrucken ihr Publikum mit artistischem Können und spektakulären Effekten.

  • Feuerspucken

    Feuerspucker oder Feuerspeien ist die Königsdisziplin der Feuerkunst – und für die beteiligten Feuerakrobaten nicht ganz ungefährlich. Der Feuerspucker nimmt dabei eine brennbare Flüssigkeit bzw. ein brennbares Pulver in den Mund und stößt es anschließend mit Druck wieder aus. Dabei wird ein feiner Sprühnebel erzeugt, der meist durch eine Fackel entzündet wird. Macht man es richtig, ist das Ergebnis ein heller Feuerstrahl. Professionelle Feuerkünstler können alle möglichen Figuren in die Nacht zaubern. Meine Spezialität sind riesige Feuerbälle und Feuerherzen, die in ihre Größe in Deutschland nahezu unerreicht sind.

  • Feuerschlucken

    Feuerschlucken ist nicht dasselbe wie Feuerspucken bzw. Feuerspeien. Beim Feuerschlucken nimmt der Feuerschlucker eine Fackel oder einen anderen brennenden Gegenstand in den Mund und löscht damit die Flammen. Die Kunst des Feuerschluckens hat eine jahrhundertelange Tradition und ist in unseren Breiten zumindest seit dem Mittelalter bekannt, wo Feuerschlucker gemeinsam mit Gauklern und anderen Künstlern auf Jahrmärkten oder auf Fürstenhöfen auftraten. Und auch heute kommen die wenigsten Mittelalterfeste ohne Feuerschlucker bzw. Feuerakrobaten aus.

  • Feuerschwingen ("Fire Poi")

    Das Schwingen von Feuerpois “Fire Poi” stammt ursprünglich von den neuseeländischen Maoris und wurde in den 1990ern auf Strandparties in Thailand und Indien populär. Poi-Schwingen ist relativ einfach erlernbar – und dennoch lassen sich mit Fire Pois schön anzusehende Figuren in die Nacht schreiben. Feuerschwingen ist aber weit mehr als das Spiel mit Feuerpois. Das Schwingen von Feuerseilen erfordert Geschick und Übung – wer es beherrscht kann aber atemberaubende Figuren in den Nachthimmel zaubern.

Ihre Anfrage

Sprechen Sie mich an!

Impressum | Datenschutz | AGB

Die Seite Feuershow Berlin verwendet Bildmaterial von © Knut Semrau 2015
Icons made by Smashicons & Freepik from www.flaticon.com
Feuerartist · Feuerjonglage · Feuerkunst · Feuerkünstler · Feuerschlucker · Feuerschwinger · Feuerspektakel · Feuerspucken · Feuerspucker · Feurschlucker

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Technologien, um Funktionen anzubieten und Nutzerverhalten zu analysieren. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.